Copyright 2019 - Bem Vindo

smiles 2017 1

Das Highlight des Jahres 2017 war wieder der Besuch eines Zahnärzte-Teams der spanischen ONG Smiles. Diesmal reiste Dr. Heinz-Oliver Siebelist mit weiteren fünf Kollegen an. Bis auf einige kleinere Änderungen folgten sie der bewährten Taktik und Route des vergangenen Jahres. Wieder begann der Arbeitseinsatz hier in Tarrafal (69 Patienten, 100 Extraktionen), dann ging es mit dem Boot eine Stunde lang über´s Meer nach Monte Trigo (17 Patienten, 20 Füllungen, 14 Extraktionen), und danach nach Bolona (27 Patienten, 59 Extraktionen). 

Das Wochenende diente der Erholung und dem Spaß – sie richteten u.a. in Vila das Pombas einen Surfwettbewerb aus – und am Sonntag abend fuhren sie in die abgelegenen Bergdörfer von uns aus gesehen auf der anderen Seite des Bergmassivs um den Tope de Corõa. Der zweite Teil des Arbeitseinsatzes begann in Ribeira das Patas, wo siein den Räumes des dortigen Gymnasiums an zwei aufeinanderfolgenden Tagen 181 Patienten behandelten, und 420 hne gezogen und 4 Füllungen machten.In Alto Mira waren es 54 Patienten (87 Extraktionen), und in Ribeira da Cruz wurden 47 Patienten versorgt (86 Extraktionen). Dieses Jahr wurde auch noch das Dörfchen Chã de Norte mit in das Programm aufgenommen, wo 15 Patienten 33 Zähne gezogen wurden. 

smiles 2017 2

 

Fazit: 410 Patienten, 27 Füllungen, 799 Extraktionen

 

Dazu eine Anmerkung: die Dorfbewohner der ländlichen Gebiete Santo Antãos haben in der Regel keinen Zugang zu zahnärztlicher Behandlung, und schon gar nicht zu zahnerhaltenden Maßnahmen. Um einen Zahnarzt zu besuchen, ist eine Fahrt in die nächste Stadt und das Arzthonorar fällig - ein „Luxus“, den sich kaum jemand leisten kann. Zusammen mit oft noch mangelnden Kenntnissen über die notwendigeZahnpflege heißt das bei Zahnschmerzen in der Regel „raus damit“, bzw auch dies wird aus Kostengründen vermieden. Die Zahnärzte von Smiles versuchen betroffene Zähne, insbesondere bei den Kindern, zu erhalten, die Priorität ist jedoch, als erstes die vielen notwendigen, bzw. sinnvollen Extraktionen vorzunehmen. Dieses Jahr stand darüber hinaus die spielerische Aufklärung der Kinder im Vordergrund. In Tarrafal und Ribeira das Patas veranstalteten sie eine Informationsstunde mit Spiel, Spaß und kleinen Geschenken. Die Themen „zahnerhaltende Maßnahmen“ und „Prothetik“ sind die wichtigsten offenen Fragen für den Ausblick der nächsten Jahre, und wir hoffen, daß wir einige Ideen dazu schon bald umsetzen können. 

 

smiles 2017 3

 

Bevor die sechsköpfige Crew nach nach fünf Tagen Arbeitseinsatz in Tarrafal, Monte Trigo und Bolona auf die andere Seite der Insel fuhr, bat ich die Zahnärzte/innen um ein paar Worte zu ihrem Aufenthalt bei uns. Dies sind ihre Antworten: 

 

smiles 2017 oliver estefaniaHeinz-Oliver Siebelist, 39, Ericeira / Portugal

hat sogar gereimt:

Tarrafal, Bolona e Monte Trigo

levo-vos sempre no coração comigo!

(Tarrafal, Bolona und Monte Trigo trage ich immer bei mir im Herzen!)

 

Estafania Regal Trasancos, 29, Viveiro / Spanien

Danke, daß ich helfen durfte. Die Leute sind so liebenswert, sowohl die Kapverdianer, als auch die Mitreisenden. Mir hat besonders gefallen, daß die Kinder so gerne lernen.

 

 

smiles 2017 eduardo.stefania

Eduardo Rueda Garcia, 42, Madrid / Spanien

Es ist mir eine Freude, meine Zeit mit Leuten zu teilen, die ihrerseits soviel Glück teilen können. Und das in dieser paradiesischen Umgebung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smiles 2017 leonor lenaLeonor Limão, 23, Lisbon / Portugal

In Tarrafal zu sein, heißt sich zuhause fühlen, und hier zu sein und zu helfen, heißt zu lernen, glücklich zu sein. Ich bedanke mich von Herzen! Ich hätte gerne noch vielmehr Zeit und Möglichkeiten, etwas zu geben! Ganz sicher komme ich wieder!

  

Elena Isabel Sanchez Martin-Sanceda, 37, Lajares / Spanien

Ein kleines Paradies, wo die Natur den Rhythmus vorgibt. Wir können von dieser Art zu leben sehr viel lernen, und dies ist ein Ort, wo man sich dessen bewußt werden kann. Danke an die Dorfgemeinschaft und seine Menschen, die unsere Arbeit geschätzt haben, und die dafür gesorgt haben, daß wir uns zuhause fühlen.

 

smiles 2017 leonor pabloPablo Gomeza Urizar, 37, Madrid / Spain

Im Tausch, was wir gegeben haben, haben wir soviel erhalten! Die Gastfreundschaft der Menschen gibt einem das Gefühl von Zuhause. Mit Freuden möchte ich immer wieder kommen, um dazu beizutragen, aus vielen kleinen Sandkörnchen einen ganzen Berg zu errichten.

 

 

 

Viele weitere Infos, Eindrücke und Fotos vom Arbeitsurlaub 2017 der Zahnärzte von Smiles auf Santo Antão gibt es aufwww.facebook.com/smilesngo und www.facebook.com/Dar-as-M%C3%A3os-Tarrafal-de-Monte-Trigo-778138178949700.

Sponsoren

Ambitech, Lda

ambitech

Ambitech, Lda widmet sich der Wiederverwertung von Tinten- und Tonerpatronen für Drucker, Faxgeräte und Fotokopierer.

Darüber hinaus bieten wir: Reparatur von Informatik-Zubehör, technische Assistenz, Erstellen von Websites, Verkauf und Assistenz von/für Computerprogrammen und -zubehör. Diese Website wurde für DaM von Ambitech, Lda. entworfen.

 

Mar Tranquilidade

martranq

Das Gästehaus Mar Tranquilidade in Tarrafal de Monte Trigo eröffnete im Oktober 1999.

Es liegt direkt am Atlantik, und der abendliche "sundowner" mit Blick auf den Sonnenuntergang ist legendär. Gemütliche Bungalows mit Strohdach und schattige Terrassen unter Akazien laden zum Entspannen und Erholen ein. Das Mar Tranquilidade beteiligte sich an den Reisekosten zur Erstellung der Studie zu den akuten Notwendigkeiten der Bewohner Tarrafals, und gewährte Rabatte für Mitstreiter von DaM.

 

Jeanine Vahldiek Band

jeanine

Jeanine Vahldiek und Steffen Haß sind die „Jeanine Vahldiek Band“.

Ihre Musik, die von Jeanines 2,10 m hoher Konzertharfe, und Steffens vielfältigen percussion-Instrumenten geprägt ist, kann man live im Konzert, im Internet, oder auf CD´s anhören. Mit der im Dezember 2014 veröffentlichten 3. CD „Blank Canvas“ und ihrer 4. CD "no hardship" unterstützen sie DaM – mit 1 € von jeder verkauften CD!

Cooperações

Smiles

logo smiles

 

AMPri

AMPri Logo

AMPri bietet seinen Kunden seit über 20 Jahren über 500 verschiedene Einwegprodukte wie Einmalhandschuhe,

Mundschutz, Kopfhauben, medizinische Einmalartikel, u.v.m für die Bereiche Medizin, Dental, Hygiene, Pflege, Gastronomie, Kosmetik und Arbeitsschutz. Für den Einsatz des Zahnärzteteams von SMILE auf Santo Antão im August 2016 und im August 2017 stellte AMPri die benötigten Einmal-Untersuchungshandschuhe kostenlos zur Verfügung.

 

Aventura

logo aventura

Seit 2004 bietet die aventura lda. als Vor-Ort-Agentur auf den kapverdischen Inseln touristische Aktivitäten an,

entwickelt und fördert den Tourismus auf den Inseln. Unsere Philosophie basiert auf der Idee des nachhaltigen Tourismus. Wir möchten das Land und vor allem die Menschen darin unterstützen, sich eine Zukunft durch den Tourismus zu gestalten. aventura lda. beteiligte sich an den Reisekosten zur Erstellung der Studie zu den akuten Notwendigkeiten der Bewohner Tarrafals, und hilft bei der Suche nach Flugpaten für gespendete Laptops.

Sodade

sodade logo